Prozess und chemische pumpen

Beschreibung

Chemische und Prozesspumpen werden je nach Konstruktion und eingesetzten Werkstoffen zur Förderung von Säuren, Hydroxiden, Betriebswasser, Heißwasser, destilliertem Wasser, Ammoniakwasser, Wasserdampf, Ölen, erdölbasierten Kraftstoffen, industriellen Abwässern, Kalkmilch, Farben, Lacken und für galvanische Bäder verwendet. Aus diesem Grund kommen diese Pumpen in der Chemie-, Koks-, Petrochemie-, Papier-, Energie-, Metallurgie-, Abwasser-, Lebensmittel-, Konditorei- und Pharmaindustrie sowie in Galvanisierbetrieben und Lackierereien zum Einsatz. In der EX-Ausführung werden sie in explosionsgefährdeten Bereichen verwendet.

prozess und chemische pumpen
Kontaktiere uns

text to insert...

Das könnte Ihnen auch gefallen:
tauchpumpen
Tauchpumpen werden in mit Flüssigkeiten befüllten Behältern und Kammern verwendet. Je nach Konstruktions- und Werkstoffausführung können sie zum Umpumpen von sauberem und verschmutztem Wasser sowie kommunalen und industriellen Abwässern verwendet werden. Sie werden mit geschlossenen, geöffneten und Vortex-Laufrädern sowie für höchste Leistung mit Propellerrädern und diagonalen Laufrädern angeboten. Sie finden Anwendung in Umpumpwerken von Abwässern und Kläranlagen; Meliorations- und Industriepumpwerken; Notentwässerung von überfluteten Kellerräumen; bei oberflächiger Entwässerung von Gruben für Zuschlagstoffe und Mineralien sowie bei der Entleerung von Schwimmbädern und Wasserbecken.
wellenpumpen
Wellenpumpen arbeiten in vertikaler Position und sind zur Förderung von Wasser sowie verschmutzten Flüssigkeiten mit Schlammgehalt und Abwässern vorgesehen. In chemischer Ausführung eignen sie sich auch für chemisch aggressive Flüssigkeiten, z.B. Säuren, Salzlösungen, galvanische Bäder, erdölbasierte Kraftstoffe und flüssigen Schwefel. Aus diesem Grunde finden sie in diversen Industriezweigen Anwendung, nämlich in der Metallurgie, Energiewirtschaft, extraktiven Industrie für Zuschlagstoffe und Mineralien, Chemieindustrie und Abwasserwirtschaft.
wasserleitungsautomaten
Wasserleitungsautomaten sind Geräte mit einer geschlossenen Konstruktion, die mit einem Druckbehälter, Druckverbindungsstück, Pumpe und einer Vorrichtung zur Absicherung und Steuerung ausgestattet sind. In diesen Automaten können verschiedene Behälter eingesetzt werden, d.h. verzinkte, angestrichene, emaillierte Wasser-Luft-Automaten sowie jene, die mit einer Gummi-Membran und drei Arten von Pumpen: selbstansaugende, Tauch- und Unterwasserpumpen ausgestattet sind. Die Hydrophorautomaten finden eine breite Anwendung bei der Wasserversorgung von individuellen Haushalten.